Schillerhöhle

Die Schillerhöhle spielt eine wichtige Rolle in dem Buch "Rulaman" des Schriftstellers David Friedrich Weinland (1829 - 1915), sie wird unter dem Namen Tulkahöhle als Wohnhöhle eines Stammes von Steinzeitmenschen ausführlich beschrieben. Der "Rulaman" ist der erste Versuch, wissenschaftliche Erkenntnisse über die Urzeit populärwissenschaftlich zu verarbeiten. Dabei ist spannende Unterhaltung herausgekommen, die auch heute noch gut zu lesen ist. Die Schillerhöhle ist frei zugänglich, allerdings sollte man auf jeden Fall eine Taschenlampe im Gepäck haben. 

Tour:
Einen kompletten Tourenvorschlag mit Besuch der Schillerhöhle bietet die Rulaman & Ruinen-Tour!
So bringt Sie naldo mit Bus & Bahn hin:
Unser neuer Service für Sie: Die Schillerhöhle ist "georeferenziert". Das heißt, dass unsere Elektronische Fahrplanauskunft EFA automatisch nach den nächstgelegenen Haltestellen zur Höhle sucht und den Fußweg (bis max. 100 Minuten) von der Haltestelle aus auf einer digitalen Karte anzeigt. Ehrlicherweise muss man jedoch sagen, dass diese nicht in unmittelbarer Nähe der Ruine liegen: z.B. "Bad Urach Hohenwittlingen". Von dort 1,1 Kilometer zu Fuß (steiler Wanderweg, 200 Meter Höhendifferenz).

Fahrplanauskunft

späterfrüher
Adresse:
Schillerhöhle
72574 Bad Urach-Wittlingen
Tel.: (07125) 9432-0 (Kurverwaltung)
Fax: (07125) 9432-22
E-Mail: info@badurach.de
Link: Homepage
Öffnungszeiten:
siehe Homepage
Eintritt:
siehe Homepage

Wetter aktuell in Bad Urach

WetterOnline
Bad Urach
Tourenvorschlag: